Dienstag, 2. Dezember 2014

What about some Things I like.

Aloha da draußen.

Gut in den Dezember gestartet? Ich für meinen Teil schon, immerhin bin ich diesem ganzen Adventstrubel recht gut entkommen und bin heute mal für euch da, um meine Novemberfavoriten vorzustellen.
Ich weis, ich hab lang nichts mehr von mir hören lassen. Das liegt zum einen daran, dass ich derzeit einfach immer erst dann nach Hause komme, wenn es schon wieder dunkel ist und ich deshalb keine vernünftigen Fotos machen kann, zum anderen liegt es daran, dass ich so viele Hausaufgaben reingedrückt bekomme, sodass ich erst nach 22 Uhr die zeit zum bloggen hätte. Allerdings bringe ich zu der zeit auch kaum Motivation mehr auf.

Was solls. Ich starte einfach mal.


Und dann stehen da nur altbekannte Hasen. Ich war diesen Monat recht unkreativ mit meiner Produktauswahl, allein ein neuer Kandidat ist anwesend, und zwar meine Peggy Sage Palette, die ich mir selber zusammengestellt hab und euch direkt als erstes Vorstellen möchte.


Zuerst, Peggy Sage ist eine französische Marke, die in Fachkreisen recht beliebt ist. Die Qualität der Lidschatten ist unschlagbar, für mich eine super Alternative zu MAC & Co, da der Preis um ein vielfaches geringer ist und ich der Meinung bin, dass die Peggy Sage Eyeshadows die von MAC um längen auch in Qualität und Farbauswahl schlagen. Leider hab ich nur einmal die im Jahr die Möglichkeit an diese Lidschatten zu kommen, aber wenn, dann mach ich mir direkt das nächste Quad voll. Mittlerweile hab ich schon zwei volle Quads hier rumfliegen.


Auch der Push-Up Liner von benefit hat sich in meine Novemberfavos reingeschlichen. Warum? Ich muss zugeben, dass mich der Auftrag ein wenig nervt, aber die Haltbarkeit und vor allem die Farbintensität des Liners ist für mich echt beachtenswert. Mein kleiner heiliger Gral. Mehr dazu zu sagen hab ich nicht.


Ganz besonders angetan hat es mir diesen Monats die Mask of Magnaminty von Lush. Ich benutze sie eifrig einmal die Woche für meine T-Zone und bin von ihrer Wirkung super erstaunt. Meine Haut hat sich sehr zum positiven Verändert, vor allem meine hartnäckigen Mitesser scheinen sich langsam zurück zu ziehen, was ich nur begrüßen kann. Ein Hoch auf Lush!
Nein Quatsch, aber die Maske gefällt mir sehr gut.


Last but not Least mein absoluter Lieblingslippenstift. Mit Schrecken musste ich letztens feststellen, dass mein geliebter Pink Plaid von MAC sich  schon ziemlich abgenutzt hat. Nun gut, ich trage ihn auch immer noch fast täglich und sollte ich ihn tatsächlich aufbrauchen, kauf ich ihn auch auf jeden Fall nach.
Nichts für ungut, aber hier stimmt einfach alles. Haltbarkeit, Konsistenz, Finish - alles top. Für mich der wohl absolut schönste Lippenstift.

Und das waren meine Novemberfavoriten. Diesmal sind tatsächlich keine besonderen Produkte dabei gewesen, aber ich hoffe, dass der Post trotzdem halbwegs gut angekommen ist.
Ich wünsche euch noch einen beschwingten Dienstag und sage jetzt einfach mal frech, dass wir uns Donnerstag wieder sehen. Tüdelü!

Kommentare:

  1. Peggy Sage kenn ich gar nicht, aber sie klingen gut. :D

    Die Maske hatte ich auch mal, hab sie für meinen Freund gekauft und die war wirklich echt klasse.
    Also bei Lippenstifte muss ich sagen, dass MAC meist wirklich alles gut macht (klar gibt es auch welche die mal aus der Reihe tanzen und qualitativ ein bisschen schei... sind). Ich bin ja kein MAC Fanatiker, aber ich hab inzwischen schon an die 10 Lippenstifte und mit jeden dieser zufrieden. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solltest du irgendwann mal vor Peggy Sage stehen, greif zu, die sind ihr Geld echt wert.
      Fanatisch auf MAC bin ich auch nicht, ich hab auch noch nicht wirklich viel davon, immerhin kosten die Stücke ja auch ihr Geld. :) Aber die Sachen die ich habe, mag ich eigentlich alle.

      Löschen