Mittwoch, 7. Januar 2015

A wie...

...Anfixen? ...Anna? ...absolute Eskalation?

Ich bin zurück. Ich weis zwar nicht von was, aber ich bin zurück. Und ich habe einiges zu berichten.
Am Montag habe ich, wenn auch durchaus geplant, einen Abstecher ins schöne Düsseldorf gemacht. Natürlich unter dem Vorwand, meine ganzen Neujahrsvorsätze über Bord zu werfen und mein Weihnachtsgeld in Sachgegenstände umzutauschen. Und weil es ja gar nicht anders ging wurde es was? Rischtisch, Schminke, Schminke, Schminkö.
Begleitet wurde ich dabei von Anna, die uns ja wohl allen ein Begriff sein dürfte. Übrigens, danke nochmal für den entspannten Tag! :D
Ich habe mir vor meinem Bummel tatsächlich eine Einkaufsliste geschrieben, weil ich genau wusste, was ich wollte. Nicht alles von diesem Listchen durfte bei mir einziehen aber dafür andere Dinge, die ich dafür umso toller fand und finde.

Jetzt will ich mal keinen auf die Folter spannen und fange mit dem uninteressanteren Teil an: Der Ausflug zum Mac-Store. Kein Gang nach Düsseldorf ohne sich da mal durchzuswatchen!


Drei Produkte in einem Bild! Das erste was ich mir zugelegt hab ist diese klitzekleine Duo-Palette (mit sehr widerspenstigem Magnetverschluss >_> ) und die dazugehörige Füllung. Die beiden Lidschattenrefills sind einmal "Soot", ein dunkelgrauer und matter Lidschatten, und "Smut", welcher mich an eine Art Velvet-Finish erinnert. Ob das bei Mac auch so heißt, weis ich nicht, aber er ist nicht matt, aber auch nicht direkt schimmernd. Beide Farben sind meiner Meinung nach eine schöne Ergänzung zu meinem geliebten Copperplate, der bis Montag mein einzigster MAc-Lidschatten war. jetzt hat das Baby halt Gesellschaft bekommen.


Smut sieht tatsächlich ein bisschen aus wie Schmutz, da war die Namensgebung wohl passend. Verzeiht mir übrigens diesen miesen Swatch, beide Eyeshadows sind eigentlich super pigmentiert, aber ich hab mich einfach nicht getraut ins Pfännchen zu patschen - sie sind immernoch so Jungfräulich und schön!



Mein viertes und letztes Stück aus dem Mac Store ist ein Lippenstift. Gestatten? Leser - Heroine, Heroine - Leser.
Diese Farbe ist der absolute Hammer. Übrigens war mir beim Kauf egal ob die Farbe mir steht oder nicht, ich hab Heroine gekauft, weil er einfach wunderschön ist. Er hat ein mattes Finish, allerdings nicht zu matt, sondern ein gesundes Matt. Da kommt mein Fetischismus für matte Kosmetika wieder hervor.


Diese Farbe ist soooo genial! Ich werde ihn die Tage mal in einen Look einbinden und ihn euch vielleicht mal genauer vorstellen. Interesse daran?

Sodale. Jetzt kommen wir endlich zum Herzstück dieses Posts. Seit Mitte November gibt es im Douglas auf der Heinrich Heine einen urban Decay Counter. Das Titelbild und diverse Instagrambilde habens ja auch schon was verraten, aber ich sage es nochmal: Ich bin ein konsumgeiles, aber überglückliches Wesen. Bereit? ... Ihr habt eh keine Chance.


Das erste Stück auf meiner urban Decay Wunschliste was die Naked Basics Palette 1. Matte Nudetöne sind eh immer etwas, mit denen man mich recht schnell kriegt und die Palette ist so süß und klein, dass sie der perfekte Handtaschenbegleiter ist. Außerdem sind alle Farben enthalten, die man benötigt um ein akzeptables AMU zu schminken.


Auch hier war ich wieder zu schüchtern ins Pfännchen zu patschen und habe nur zierlich geswatcht, allerdings entspricht der dritte Farbton von links tatsächlich fast meiner Hautfarbe, weshalb man ihn auch nicht so schön sieht. Alle Farben sind schön weich und buttrig und haben eine exzellente Farbabgabe. Ich kapiere den hype um Urban Decay tatsächlich.

Als nächstes und als letztes Stand auf meiner Liste die Naked 3 Palette. Glück im Unglück, dass sie wie die beiden anderen Naked Paletten auch, ausverkauft war. Das hat mich dann dazu gebracht, recht blind die Electric Palette mitzunehmen. Was sich später als geschickten Schachzug herausstellte. Anna ließ mich später nämlich ein wenig mit ihrer Naked 3 rumschminken und siehe da: Auf Dauer wäre sie mir zu langweilig geworden.


Stilecht mit Schutzfolie aufm Spiegel. Die Palette ist riesig. Bei Anna findet ihr ebenfalls eine ziemlich schöne Review zu ihr, meine Folgt in Kürze. Ich kann euch aber sagen, dass meine Vorurteile gegenüber ihr alle dem Erdboden gleichgemacht wurden. Schon beim Swatchen im Laden wusste ich: Die gehört irgendwann mir. Ich bin zwar recht schüchtern im Umgang mit Knallfarben, aber die ein oder andere zu besitzen kann ja nicht schaden. Und 10 wahnsinnig toll pigmentierte auf einem Haufen? Why not?


Tolle Farben, tolle Pigmentierung, Waaaaaahhhh. Sie ist mein. Mein! Ok, vielleicht sollte ich die fassung bewahren, aber seht euch die Swatches an. Alle 10 haben haben es mir ungemein angetan und ich glaube, ich sehe nach meinem ersten Look aus wie ein Papagei, weil ich die Farben alle so schön und toll finde.

Und das war mein Haul. Wie oben schon gesagt, die beiden Paletten werde ich euch in der nächsten Zeit wohl etwas genauer vorstellen (um sie euch noch mal unter die Nase zu reiben), damit ihr euch auch eine Meinung zu diesen beiden Schätzen bilden.
Damit verabschiede ich mich für heute wieder und wünsche euch noch eine angenehme Restwoche! Tüdelü!

Kommentare:

  1. ... Als wäre es Schicksal gewesen war ich Montag ja auch noch mit der Electric geschminkt. xD Smut ist tatsächlich ein "Velvet" Finish und ich finde es sehr schade, dass es nur ein paar davon gibt, ich finde das Finish nämlich sehr sehr schick! :D
    Ich freu mich auf Bilder mit Heroine. c:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast halt einfach ein Talent zum Anfixen. Ist ja nicht so, als hätte ich schon total viel Kram auf dein Geheiß gekauft. :D
      Ich mag solche Velvetfinishes auch echt gern, tatsächlich ein bisschen schade, weil ich das Finish auch schöner finde als komische Glitzer- und Schimmer-Finishes.

      Ich zugegebenermaßen auch. Hach, er ist sooo toll.

      Löschen