Sonntag, 4. September 2016

Mit allem drum und dran.

Aloha da draußen!

Leute, meine Woche war definitiv beschissen. Fing am Montag schon an und zog sich bis heute durch, als ich reiten wollte und stattdessen im Platzregen  auf lustige Hufeisensuche gegangen bin, denn mein Pony hat seins wohl auf der Wiese verloren. Ende vom Lied ist, dass ich das Teil immer noch nicht gefunden habe. Umso glücklicher bin ich, dass ich nun im frisch bezogenen Bett liege und für den Rest des Tages nichts mehr mache außer schlafen und essen. Zumindest bis ich das her abgetippt habe.

Um zum heutigen Thema zu kommen: Heute gibbet wat auf die Augen. Der Herbst rückt näher und ich merke einfach, wie sehr ich mich Make Up technisch auch in diese Richtung bewege. Warme Töne, aber alles unglaublich dunkel aka grungy. Und was könnte zu dieser Phase denn wohl besser passen, als mein neu ergattertes Schätzchen, die Venus Palette von Lime Crime?
Ich gebe zu, damit unheimlich hinterher zu hängen aber ich habe diesem Ding so unglaublich lange hinterher geschmachtet. Absolut mein Farbschema Freunde. Und genau dieses Baby möchte ich euch heute vorstellen, diesmal sogar mit allem drum und dran, sprich Swatches und nem AMU! Danke, ich bin auch stolz auf mich. Spaß beiseite.




Ich weis leider nicht, was im Moment mit meiner Kamera los ist, deswegen entschuldigt das beschissene Licht.

Die Venus Palette ist die erste aus der Reihe, wer hätte es gedacht. Einen Look mit der zweiten findet ihr übrigens hier.  Enthalten sind auch hier acht Farben in einem deutlich einheitlicheren Farbspektrum als in der zweiten Ausgabe. Hier wird ganz klar auf warme Rot- und Brauntöne gesetzt, die einzige Ausnahme bildet hierbei wohl Divine, welcher eher Kühl ist.
Die Textur der Lidschatten ist angenehm buttrig und meiner Meinung nach sind sie super zu verblenden, allerdings gibt es hier zwei Ausnahmen: zum einen wieder Divine, der etwas trockener ist, aber trotzdem noch gut blendbar, und Icon, den ich schon fast als blotchy und krümelig bezechnen würde. Dennoch finde ich die Palette qualitativ ordentlich, nicht zuletzt wegen dem Rest der Farben, der bei mir tadellos funktioniert.

Venus, Shell, Aura, Creation, Icon, Rebirth, Divine, Muse

Hier dürfte dann doch ganz gut zu erkennen sein, dass alle Farben dennoch ordentlich pigmentiert sind und allesamt gut miteinander harmonieren. Sie sind warm, sie sind rot und braun, sprich, sie sind voll mein Ding. 







Hier noch mal abschließend mein AMU mit der Palette. Könnte man schon fast als quick&easy bezeichnen, denn im Endeffekt habe ich nur Divine als Transitionshade in die Lidfalte gegeben, darüber Muse verblendet und mit Icon alles noch mal ein wenig definiert. In der Lidmitte habe ich noch Aura mit den Fingern aufgetupft. Ansonsten noch schnell einen Lidstrich gezogen und die Wimpern getuscht und fertig ist der ganze Spaß. Passend zu den Augen hab ich dann noch den Salem Velvetine gewählt.

Ich bin nach wie vor heute kein Freund großer Worte, deswegen kann ich jetzt behrzt sagen, dass ihr mich für heute dann auch wieder los seid. Haut rein!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen